NEG Website Award - sitzfeldt.com Platz 2

Am Donnerstag den 9ten Juni war es so weit. Clemens, Julius und ich sind nach Saarbrücken zur Preisverleihung des 5ten NEG Website Awards geflogen. Ein Platz war uns sicher denn man rief uns ein paar Wochen vorher an und bat uns doch zu kommen. Wir buchten also einen Flug und los gings.

flughafen_saarbruecken.jpg

Kurz vor 19 Uhr kamen wir in Saarbrücken an, schnappten uns ein Taxi und fuhren zur Völklinger Hütte. Die Völklinger Hütte ist ein 1873 gegründetes und 1986 stillgelegtes ehemaliges Eisenwerk und seit 1994 Weltkulturerbes. Ein beeindruckender, gigantischer Industriekomplex! Ein Reise allein deshalb würde sich schon lohnen!

voelklinger_huette_klein.jpg
museum.jpg

Dann ging's los. Nachdem sich Clemens erstmal mit der Catering-Crew, die uns den ganzen Abend mit Getränken versorgte anfreundete

crew.jpg

wurden um 19.30 Uhr alle Gäste von Gudrun Müller, Projektträger im DLR e. V., IT-Anwendungen, Digitale Integration begrüßt. Der Saarländische Wirtschafts- und Wissensminister Dr. Christoph Hartmann hielt eine nette Rede und nach etlichen weiteren Reden, Diskussionen, einer beindruckenden Akrobatik-Bühnenshow von Andrea Engler,

akrobatik.jpg
reden.jpg

wurden die Gewinner bekannt gegeben. Den dritten Platz erreichte eine Augenlaser-Klinik aus Würzburg. Ausschnitt aus der Pressemitteilung:
"Der Augen-Laser-Klinik Lohr gelingt es auf ihrer Website www.bessersehen.eu, eine erklärungsbedürftige, schwierig darzustellende medizinische Dienstleistung transparent und optisch ansprechend zu präsentieren. Das im Web eher untypische Produkt „Augenbehandlung“ wird übersichtlich und verständlich dargestellt. ..."

Dann wurde der zweite Platz bekannt gegeben: Sitzfeldt.com! Juhu! Wir durfen also nach vorne kommen und den 3.000 EUR Scheck entgegen nehmen. Hier das Jury-Urteil:

"Die Website www.sitzfeldt.com ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie junge und innovative Unternehmen ihre Produkte erfolgreich online vertreiben. Der Qualitätsanspruch zieht sich wie ein roter Faden durch die Website: von der Imagebildung über die individuell anpassbaren Designersofas und der virtuellen Raumplanung bis hin zum hochwertigen Design und der hervorragenden technischen Umsetzung. Die Seite vermittelt zu jeder Zeit den Eindruck, dass hier kein anonymes Unternehmen Sofas verkauft sondern ein Team, das seine Firmenphilosophie offen und gekonnt darstellt und dem Besucher Einblick in seine Arbeit gewährt. Damit gelingt es Vertrauen zu schaffen und ein Produkt im Internet zu vertreiben, das man normalerweise vor dem Kauf erst anfassen und ausprobieren will. Dazu tragen auch die umfassenden Informationen zu den Sitzmöbeln und Stoffen, die Präsentation der Sofas in realistischen Wohnszenarien, die Auswahl und ständige Sichtbarkeit der Bezahlmethoden, der Hinweis auf kostenlosen Versand und die prominente Platzierung des Trusted Shops-Gütesiegels bei. Das jüngere Zielpublikum wird insbesondere durch die Nutzung und Interaktion mit sozialen Netzwerken und einen Weblog angesprochen, der aus dem Alltag des Unternehmens berichtet. Die Jury hat hierfür den 2. Platz vergeben. Zum Unternehmen und seiner Website Sitzfeldt® entwickelt eigene Designersofas und wählt als Vertriebskanal die Website www.sitzfeldt.com. Qualitätsbewusstsein steht dabei für das junge Unternehmen an oberster Stelle.

Produzenten und Materialien kommen deshalb einzig und alleine aus Europa. Dank des Online Direktvertriebs – ganz ohne Zwischenhändler – ist es Sitzfeldt möglich, diese qualitativ hochwertige Markenproduktion und eine intensive Kundenbetreuung bei einem Preisniveau zwischen 700 und 2.300 Euro für ein Sofa anzubieten.

Der Online Shop macht Möbel im Internet erlebbar: Die Sofas und Sessel aus insgesamt 13 Produktlinien in verschiedenen Bezügen und Farben werden übersichtlich und benutzerfreundlich präsentiert. Dank Zoom-Funktion kann der Kunde jedes Produkt genau unter die Lupe nehmen und mit dem Online Raumplaner virtuell zu sich nach Hause holen. Zusätzlich bietet Sitzfeldt einen kostenlosen Stoff und Lederprobenversand an, um einen noch besseren Eindruck von Aussehen und Haptik der Sofas zu vermitteln.
Bei individuellen Fragen berät das Sitzfeldt-Team auch persönlich am Telefon. Erst seit Dezember 2010 ist www.sitzfeldt.com online. Sitzfeldt ist mehr als zufrieden mit dem Start des Online Shops: Schon im Januar wurden die ersten Sofas ausgeliefert und seitdem wachsen die Klickraten und das Bestellvolumen stetig. Seit März kann man die Sofas im Berliner Showroom auch Probesitzen."

... hervorragenden technischen Umsetzung - WOW, das hört man gerne! Und natürlich auch das Lob vieler Gäste die zu uns kamen und uns eigentlich auf dem ersten Platz sehen wollten! Dazu kann ich nur sagen: nächstes Jahr! Das nächste Projekt ist schon in Arbeit und das wird mindestens genausogut!

So, und zu guter letzt ging der erste Preis an die Kaffeeseite: www.sonntagmorgen.com. Zitat:
"www.sonntagmorgen.com nutzt gekonnt die Möglichkeiten des Web und zeigt, was einen modernen Internetauftritt ausmacht: kundenorientierte Angebote, die Einbindung des Kunden mittels Newsletter, RSS-Feed, Blog oder Partnerprogramme, und die gelungene Integration sozialer Medien wie Facebook, Twitter oder StudiVZ. Damit folgt die Website dem Zeitgeist und geht genau auf ihre Zielgruppe ein, die sich in diesen Medien aufhält."

Auch wenn wir nur zweiter wurden! Schön war's:

danke.jpg

Kommentare

Kommentar verfassen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich gezeigt.